Werkzeugbau mit PEM

Als unser Unternehmen auf die PEM-Technolgie aufmerksam wurde, erkannten wir sofort das Potenzial dieses Verfahrens für die Herstellung von Schneidstempeln. Im Jahr 2008 wurde dann das PEM Application Center in unserem Haus realisiert. Bereits nach kurzer Zeit gelang es uns, erfolgreich Schneidstempel mit komplexen Geometrien herzustellen. Das Anwendungsspektrum beinhaltet inzwischen neben Schneidstempeln auch Pressgesenke oder andere Aktivteile für Stanz- und Prägewerkzeuge.

Hier sehen sie 3 Beispiele, die mit PEM hergestellt wurden:v.l. Kugelkalotte, Schneidstempel, Pressbuchse

Bei dem dargestellten Schneidstempel konnte ein Kaltverschweißen, das beim Stanzen von Edelstählen auftritt, vollständig beseitigt werden indem mittels PEM in den Schneidstempel eine funktionale Hinterschneidung eingebracht wurde.


Für weitere Informationen zu den Vorteilen, die insbesondere eine Fertigung von Aktivteilen mit dem PEM-Verfahren hat, können Sie sich gern in unseren Presseberichten informieren.

top