Die ECM-Technologie

ECM steht für Electro Chemical Machining. (Elektrochemisches Abtragen kurz EC-Abtragen genannt)

Dieses Fertigungsverfahren ist nach DIN 8590 wie folgt definiert:

  • Fertigungsverfahren, bei dem metallischer Werkstoff unter Einwirkung eines elektrischen Stromes und einer Elektrolytlösung anodisch aufgelöst wird.
  • Der Stromfluss kann entweder durch Anschluss an eine Stromquelle oder aufgrund von Lokalelementbildung am Werkstück bewirkt werden.

In der oberen Navigationsleiste gelangen Sie auf die nächsten Seiten mit denen wir Ihnen das Verfahren näher vorstellen möchten.

top